Farben und Lacke für innen

INNENBEREICH

HEIMWERKEN: Wenn Sie Ihre Wände streichen 

Das Erstaunliche an Farbe ist, dass sie Ihrem Haus ein neues Aussehen verleiht. Mit Farben und Lacken von Farben Burkert haben wir auch verschiedene Arten von Farben, die für Holz, Metall und Putz geeignet sind. 

Allerdings können Sie Ihre Wände nicht direkt streichen. Das liegt daran, dass die Farbe möglicherweise nicht länger hält oder mit der Zeit oxidiert. 

Ihr Basecoat

Selbst wenn Sie Ihre Wände gerne streichen möchten, müssen Sie einen Voranstrich oder eine Grundierung auftragen. Dies dient der besseren Haftung und Abdeckung. Sie verhindert auch, dass die Farbe vom darunter liegenden Material absorbiert wird. 

Wenn Sie vorhaben, auf eine Metalloberfläche zu malen, sollten Sie eine rostbeständige Grundierung verwenden. 

Das direkte Streichen einer unbehandelten Wand oder von Beton wird nicht empfohlen. Der Grund dafür ist, dass die Farbe vom Material absorbiert wird und nach dem Trocknen nicht mehr gut aussieht. Sie könnte sogar fleckig aussehen. 

Ihr Gemälde

Die Wahl der Farbe mag einfach klingen, aber sie ist tatsächlich der wichtigste Teil. Das liegt daran, dass Sie auch Ihre Farbpalette, das Finish und die Langlebigkeit der Farbe berücksichtigen müssen.  

Hier sind verschiedene Arten von Lackierungen: 

Mattes Finish

Es ist die Art von Farbe mit dem geringsten Glanz. In der Tat erscheint sie flach. Der Vorteil der Verwendung von Mattfarbe besteht darin, dass sie im Vergleich zu anderen Farben die größte Deckkraft bietet. 

Sie ist auch die beste Farbe, um Unebenheiten wie Unebenheiten oder Löcher abzudecken. Sie ist jedoch am wenigsten haltbar. 

Satinierte Oberfläche

Es mag nicht offensichtlich sein, aber es ist die häufigste Art der Lackierung. Das liegt daran, dass sie nicht zu flach und nicht zu glänzend ist. Tatsächlich erscheint sie samtig.

Diese Art von Farbe ist auch leicht zu reinigen und wird für Familienzimmer, Badezimmer und Küchen sehr empfohlen. 

Eierschalen-Finish

Sie ähnelt in gewisser Weise der Satinfarbe, hat aber einen weichen Glanz. Das Erstaunliche an dieser Farbe ist, dass sie das Licht im ganzen Raum reflektiert und zurückwirft. Da sie weniger glänzend ist, ist sie auch weniger haltbar. 

Hochglanz-Finish

Wenn Sie ein Fan von glänzenden Dingen sind, dann ist dies die Farbe, nach der Sie suchen. Denn dies ist die glänzendste Lackierung. 

Das Beste an hochglänzender Farbe ist, dass sie auch die haltbarste und abwaschbarste ist. Tatsächlich können Sie die Wände einfach mit einem feuchten Tuch reinigen. 

Das Wichtigste, was vor dem Auftragen von Hochglanzlack zu beachten ist, sind die Vorbereitungsarbeiten. Denn wenn sie falsch aufgetragen wird, kann sie Unvollkommenheiten aufweisen. 

Semi-Gloss Finish

Sie ist ähnlich wie Hochglanzlack, aber mit weniger Glanz. Diese Farbe ist extrem haltbar und eignet sich auch am besten für Räume und Küchen.

Da sie eine halbglänzende Oberfläche hat, sind die Unvollkommenheiten besser sichtbar. 

Aerosol-Farbe

Diese Art von Farbe eignet sich am besten zum Füllen und Abdecken. Das Beste an dieser Farbe ist, dass sie sowohl für behandelte als auch für unbehandelte Oberflächen verwendet werden kann.

Latex- oder Acrylfarbe?

Abgesehen von den erwähnten Farbtypen sind Latex- und Acrylfarben tatsächlich in aller Munde. 

Einer der Gründe, warum man Acrylfarbe bevorzugt, ist, dass sie wasserfest ist. Diese Farbe ist auch dann zu empfehlen, wenn Sie über kleine Flächen malen.

Andererseits wird Latexfarbe empfohlen, wenn man größere Flächen malt. Es handelt sich ebenfalls um eine Farbe auf Wasserbasis, die aus Acrylharz hergestellt wird. 

Vorteile der Verwendung von Latexfarbe:

  • Billiger als Acrylfarbe
  • Leichter zu reinigen
  • Sichere Anwendung 

Vorteile bei der Verwendung von Acrylfarbe

  • Größere Elastizität haben. Dies bedeutet einfach, dass es sich je nach Raumtemperatur ausdehnen und zusammenziehen kann. 
  • Dauerhafter 
  • Hat Widerstand gegen die Sonne 

Zu berücksichtigende Dinge

Bei Tausenden von Farben, die auf dem Markt erhältlich sind, gibt es einige Faktoren, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen müssen. Einige davon sind:

Haltbarkeit und Reinigungsfähigkeit

Auch wenn die meisten Farben inzwischen mit guten Reinigungseigenschaften hergestellt werden, fehlen in diesem Bereich noch einige Farben. Je glänzender die Farbe, desto leichter ist sie zu reinigen.

Die Berichterstattung

Wenn Sie vorhaben, eine vorhandene Farbe zu überstreichen, denken Sie daran, wie viele Anstriche Sie benötigen werden. Je höher die Deckkraft, desto lebendiger wird die Farbe erscheinen.  

Kinderfreundlich

Wenn Sie Kinder zu Hause haben, wählen Sie am besten Satin- oder Eierschalenfarben. Denn selbst wenn Ihr Baby etwas an die Wand malt, können Sie es leicht reinigen. Satin- und Eierschalenfarben sind auch so formuliert, dass sie wiederholten Reinigungen standhalten.

Die Farbe

Sie müssen auch über Ihre Farbpalette nachdenken. Denn eine unpassende Decken- und Wandfarbe könnte nicht gut passen. Sie können jedoch immer über den Tellerrand hinausschauen und die Wände anders streichen.  

Die Unvollkommenheiten

Wenn Sie Oberflächenmängel abdecken wollen, wählen Sie am besten eine seidenmatte Farbe. Dieses Finish wird die Unebenheiten auf magische Weise abdecken und Ihre Wand glatter erscheinen lassen.

Tipps und Tricks

Beim Streichen Ihrer Wände geht es nicht nur darum, die Farbwalzen einzutauchen, es geht auch darum, Ihren Raum nahtlos zu gestalten. Nun, hier sind einige der Tipps und Tricks, die Sie wissen müssen: 

Reinigen der verschmutzten Oberflächen

Bevor Sie Ihre Wände streichen, ist es am besten, die verschmutzten Flächen zu reinigen. Das Überstreichen von schmutzigen und öligen Oberflächen kann zu Abplatzungen oder Abblättern führen. 

Beginnen Sie von unten und arbeiten Sie sich nach oben. 

Das Band des Malers

Es wird empfohlen, Klebeband zu verwenden, um Fehler zu vermeiden. Bevor Sie jedoch Klebeband an den Raumkanten anbringen, müssen Sie jeglichen Schmutz oder Schimmel entfernen. Nur so kann das Klebeband richtig haften. 

Lap-Markierungen vermeiden

Dies sind die hässlichen Linien, die Sie aufgrund der ungleichmäßigen Farbschichten sehen. Dies passiert, wenn Sie über eine teilweise trockene Farbe rollen. 

Um dies zu vermeiden, achten Sie darauf, eine so genannte „nasse Kante“ beizubehalten, so dass jeder Strich Ihrer Farbe den vorhergehenden Strich gerade überlappt. 

Wenn Sie weitere Schichten auftragen möchten, warten Sie am besten, bis die Farbe trocken ist. 

Große Schaufel verwenden

Selbst wenn sie aus der gleichen Dose stammt, kann die Farbe dennoch variieren. Das liegt daran, dass manche Farbe nach dem Öffnen oxidiert. Um eine konsistentere Farbe zu erhalten, ist es besser, die Farbe in einem großen Eimer zu mischen.  

Ja, es ist schwer abzuschätzen, aber es ist besser, mehr Farbe hinzuzufügen, als dass die Farbe ausgeht. Der Grund dafür ist, dass Sie die restliche Farbe immer wieder in die Dose zurückschütten können. 

Entfernen des Bandes

Nachdem Sie die Farbe trocknen lassen haben, entfernen Sie das Klebeband nicht abrupt. Ein unvorsichtiges Entfernen des Klebebandes kann zu krummen Linien führen, da die Farbe einen Film zwischen der Wand und dem Klebeband bildet. 

Um das Klebeband effektiv zu entfernen, warten Sie, bis die Farbe vollständig getrocknet ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein scharfes Messer zu verwenden und durch den Film zu schneiden. 

Arten von Farbpinseln

Ob Sie es glauben oder nicht, die Art des Pinsels kann auch das Finish der Farbe beeinflussen. Nun, die Verwendung hochwertiger Pinsel spart auch viel Zeit. 

Hier sind einige der gängigsten Pinseltypen: 

Polyester-Bürsten

Dieser Pinseltyp eignet sich am besten für Latexfarben. Der Grund dafür ist, dass er steif genug ist, um ihre Form zu halten und die Farbe gleichmäßig aufzutragen. 

Nylon-Mischbürsten

Das Beste an gemischten Nylonbürsten ist, dass sie leicht zu reinigen sind und gut mit verschiedenen Arten von Farbe funktionieren. 

Sie sind auch haltbarer als andere Arten von Pinseln. 

Bürsten mit Naturborsten

Diese Art von Pinsel wird mit Tierhaaren hergestellt. Obwohl er gut mit verschiedenen Arten von Farbe funktioniert, ist er von Natur aus kraus. Die Borsten können jedoch mehr Farbe aufnehmen und mit einer glatten Oberfläche auftragen. 

Synthetische Bürsten

Dies sind Bürsten aus Polyester und Nylon. Sie werden auch meist für Polyurethan-Lacke und Grundierungen auf Wasserbasis verwendet. Synthetische Pinsel funktionieren auch gut mit Latex- und Acrylfarbe. 

Die Wahl des zu verwendenden Pinseltyps ist ebenso wichtig für die Wahl des Pinselstils und des Endtyps. Hier sind die verschiedenen Pinselstile und Endtypen: 

  • Wandpinsel – er gilt als dicker, flacher Pinsel, der sich perfekt zum Malen großer Flächen eignet 
  • Winkelflügelbürste – sie hat schräge Borsten und eignet sich am besten für Deckenverkleidungen 
  • Flacher Schärpenpinsel – die Borsten dieses Pinsels eignen sich perfekt zum Streichen flacher Oberflächen 
  • Quadratischer Zierpinsel – die Enden der Borsten haben eine quadratische Form und eignen sich am besten für das Streichen flacher Oberflächen 
  • Meißelbürste – sie hat schräge Borsten, die sich am besten für die Schaffung einer geraden Linie oder zum Beschneiden von Ecken und Kanten eignen 
  • Flacher Lackpinsel – dieser Pinsel wird beim Malen von flachen Oberflächen empfohlen. Das liegt daran, dass er breite Striche und einen schmalen Rand hat. Sie können diesen Pinsel auch verwenden, wenn Sie schmale Flächen oder Ecken malen. 

Die Farbwalzen

Farbwalzen sind wie Pinsel, der einzige Unterschied ist, dass sie die Form eines Zylinders mit schwammartigem Material haben. Sie wird meist an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt. Das Beste an der Verwendung von Walzen ist, dass sie verstellbare Griffe haben. Hier sind die gängigsten Arten von Walzen: 

  • Manuelle Walzen – empfohlen zum Streichen schwer zugänglicher Bereiche
  • Strukturwalzen – entwickelt für Texturmalerei und die Erzeugung verschiedener Muster 

Jetzt, da Sie die Grundlagen kennen, wählen Sie die beste Farbe aus, die zu Ihrem Haus passt!